Die Berechnung des BMI für Männer - Mein-bmi.com

Die Berechnung des BMI für Männer - Mein-bmi.com


Ein BMI, egal ob für Männer oder Frauen, enthält die gleichen Informationen und liefert die gleichen Ergebnisse. Tatsächlich definiert der BMI die Leibesfüllen-Messzahl, in deren Bereich Sie sich befinden.

Da jedoch die beiden Geschlechter unterschiedliche Stoffwechsel aufweisen, sind einige Eigenarten genauer darzulegen.

Der BMI beim Mann

Auch wenn die Berechnung des BMI und die Ergebnisse identisch sind, gibt es doch äußere Faktoren, die beachtet werden müssen.

Auf dem physischen und genetischen Gebiet, da Männer mehr Muskeln haben. Ihre Muskelmasse verbraucht also mehr Energie, als die der Frauen. Es ist tatsächlich so, dass je mehr Muskelmasse man hat, umso höher ist der Grundumsatz (der Energiebedarf im Ruhezustand). Ein Mann ohne körperliche Aktivität verbraucht daher mehr Energie pro Tag als eine weibliche Person.

Außerdem haben Männer weniger „fette“ Masse, als Frauen, dafür aber mehr „magere“ Masse. Ihr Organismus hat auch weniger Fettzellen. Dies ermöglicht es ihnen, schneller zu „schmelzen“.

Die Gewichtszunahme beim Mann

Aufgrund des physischen Unterschieds ist die Gewichts Zu- bzw. Abnahme je nach Geschlecht der Person unterschiedlich.

Beim Mann liegt die Gewichtszunahme hauptsächlich am Oberkörper. Die am meisten betroffenen Bereiche sind die Brust, die Arme, der Bauch und der Hals. Außerdem legt sich das Fett bei Männern, da sie ja muskulöser sind als Frauen, auf den Muskeln ab. Genauer gesagt, nimmt das Fett den Platz der Muskeln ein.