Sport und BMI

Sport und BMI


Der BMI wird unter Bezugnahme auf die Größe und das Gewichts der betroffenen Person berechnet. Leistungssportler sind zwar aufgrund ihres Muskelgewichts von dieser Berechnung ausgenommen, dies schließt jedoch nicht aus, dass Sie nicht in vernünftigen Maßen Sport treiben können.

Sport ist wichtig, um sich in seinem Körper und in seinem Kopf wohl zu fühlen.

Die Wohltaten des Sports

Sport ist im allgemeinen ein Haupttrumpf für das Wohlbefinden einer Person. Seine positiven Auswirkungen sind sowohl körperlicher, als auch geistiger Art!

Jede Sportart hat ihre besonderen Eigenschaften. Im Allgemeinen gilt, regelmäßig Sport treiben hilft Ihnen Ihr Fitnessgewicht beizubehalten, das mit dem Sie sich wohlfühlen. Es ermöglicht Ihnen auch, gegen die Fettsucht anzukämpfen. Außerdem ist Sport sehr gut für das Herz und schützt vor gewissen Krebsarten. Ihre allgemeine Fitness wird besser, sowohl im Sport, als auch im täglichen Leben.

Man sagt auch, das Sporttreiben den Geist beruhigt. Tatsächlich gilt, das wenn Sie vor 16:00 Sport treiben, Sie bestimmt besser schlafen werden. Sport wird ebenfalls im Kampf gegen Stress, Angstzustände und Depressionen empfohlen. Wenn Sie Sport treiben, machen Sie einen großen Schritt in Richtung Wohlbefinden.

Mit Sport Ihren BMI verändern

Wählen Sie den Sport, der am besten zu Ihnen passt: Mannschaftssport, Fitness, Kampfsportarten, ... dies sind nur einige Beispiele aus der Vielfalt aus der Sie wählen können.

Eine regelmäßige körperliche Aktivität auszuüben, heißt nicht, dass man in einen Fitnessclub gehen muss oder Fitnesskurse belegen muss. Passen Sie den Sport an Ihre Fähigkeiten an. Wechseln Sie zum Beispiel Ihr Fortbewegungsmittel. Nehmen Sie das Fahrrad oder gehen Sie zu Fuß. Schon dreißig Minuten Sport pro Tag reichen für ein sichtbares Ergebnis.

Es ist eindeutig: Sport treiben erhöht die Muskelmasse. Jede Person hat einen eigenen Grundumsatz. Er entspricht der Kalorienmenge, die Ihre Körper jeden Tag ohne körperliche Betätigung verbraucht. Zu beachten ist, dass ein muskulöser Körper mehr Kalorien im Ruhezustand verbrennt, als ein weniger muskulöser Körper. Das ist einer der Gründe, warum Männer schneller abnehmen, als Frauen.

Sport ist also Ihr größter Trumpf, egal ob Sie Kilos verlieren oder zunehmen möchten. Sie wählen selbst die Sportart, bei der Sie sich am wohlsten fühlen.